ACCESS2LEARN
PROJEKT
 

In den letzten Jahren wurden vermehrt Ausbildungsangebote auf Blended Learning umgestellt. Doch gerade für erwachsene Lernende mit einem niedrigeren Qualifikationsniveau sind diese Angebote oftmals kaum zugänglich. Gründe dafür sind, dass einerseits verschiedene Grundkompetenzen für die Teilnahme daran fehlen und andererseits das Vorurteil vorherrscht, dass Blended Learning nicht für diese Gruppe von Lernenden geeignet sei.

Daher fokussieren wir uns im Rahmen dieses Projekts auf zwei Hauptzielgruppen:

ERWACHSENE LERNENDE

Wir möchten dazu beitragen, dass alle Erwachsenen die grundlegenden digitalen und kognitiven Kompetenzen entwickeln, die sie für eine Teilnahme an Weiterbildungen brauchen, in denen neue Lernformen, insbesondere Blended Learning, angewendet werden. Dies soll auch dazu führen, dass die Motivation von Erwachsenen steigt, in Zukunft an zahlreichen Weiterbildungsangeboten teilzunehmen.

ERWACHSENENBILDNERINNEN & -BILDNER
Damit Erwachsenenbildnerinnen und -bildner ihre Lernenden auf eine erfolgreiche Teilnahme an Blended Learning Kursen vorbereiten können, stellen wir ihnen unterstützende Materialien zur Verfügung. Zudem zeigen wir ihnen, sowie auch anderen Entscheidungsträgern, wie wichtig es ist, auch Erwachsenen mit einem niedrigeren Qualifikationsniveau Zugang zu Blended und Distance Learning Settings zu geben

Durch all diese Maßnahmen sollen erwachsene Personen dabei unterstützt werden, sich laufend fortzubilden und somit wettbewerbsfähig auf dem sich ständig ändernden Arbeitsmarkt zu bleiben.

Warum arbeiten wir an diesem Projekt?

Durch die fortschreitende digitale Transformation des letzten Jahrzehnts und die damit verbundenen Veränderungen in der Berufswelt ist der Qualifizierungsbedarf in der Erwachsenenbildung immens gestiegen. So wird laut Weltwirtschaftsforum prognostiziert, dass in den nächsten 5 Jahren fast jede/r zweite Erwachsene in Europa eine Weiterbildung benötigt. Daher brauchen Erwachsene Zugang zu Weiterbildungen, um auf dem Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben.
Zunehmend werden Bildungsangebote auf Fernunterricht oder Blended Learning umgestellt. Gleichzeitig sind aber gerade diese Lernangebote für Menschen mit einem geringeren Qualifikationsniveau oft schwer zugänglich. Das liegt zum einen daran, dass diese Lernsettings ihnen sehr oft nicht angeboten werden, weil das Vorurteil besteht, dass sie für diese Menschen nicht geeignet sind. Andererseits fehlen vielen Erwachsenen einige grundlegende Kompetenzen für eine erfolgreiche Teilnahme an diesen Lernformen.
Daher ist es von großer Bedeutung, allen Erwachsenen den gleichen Zugang zu Fernunterricht bzw. Blended Learning Angeboten zu ermöglichen und Erwachsene bei der Entwicklung grundlegender digitaler und kognitiver Fähigkeiten zu unterstützen, die ihnen eine erfolgreiche Teilnahme an diesen Programmen ermöglichen.

Projektergebnisse

Im Rahmen dieses Projekts erarbeiten wir folgende Ergebnisse:

ERGEBNIS 1:

Policy Paper und Kompetenzkatalog
Im ersten Schritt entwickeln wir ein Policy Paper. Das Paper richtet sich an jene Personen, die die Entscheidung treffen, welche Lernsettings für welche Lernendengruppen angeboten werden. Es soll das Vorurteil brechen, dass Erwachsene mit einem niedrigeren Qualifikationslevel nicht an allen Bildungsangeboten, insbesondere an Blended Learning Settings, teilnehmen könnten und aufzeigen, wie wichtig es ist, alle Erwachsenen gleichmäßig in die Bildungslandschaft miteinzubeziehen. Zudem erstellen wir einen Katalog, der die Kompetenzen, die für Blended Learning notwendig sind, enthält und als Basis für die Lernmaterialien dienen soll.

ERGEBNIS 2:

Lernmaterialien für erwachsene Lernende
Auf Basis des Kompetenzkatalogs aus Ergebnis 1 erstellen wir Lernmaterialien. Diese sind direkt an erwachsene Lernende gerichtet und sollen diese dabei unterstützen, die notwendigen digitalen Kompetenzen sowie Lernkompetenzen zu entwickeln, die für eine erfolgreiche Teilnahme an Blended Learning Settings notwendig sind. Sie bestehen aus einem Onlinekurs und beinhalten auch Lernvideos zu bestimmten Themen.

ERGEBNIS 3:

Trainingsmaterialien und Bewusstseinsbildung für Erwachsenenbildnerinnen und -bildner
Um Erwachsenenbildnerinnen und -bildner dabei zu unterstützen, ihre Lernenden auf Blended Learning vorzubereiten, entwickeln wir im Rahmen dieses Ergebnisses verschiedene Materialien für diese. Dabei werden u.a. ein Assessmenttool, ein Seminardesign und ein Handbuch zur einfacheren Nutzung der gesamten Unterlagen erstellt. Zudem nehmen wir Podcasts auf, die Lehrende bei ihrer Arbeit mit Menschen mit einem niedrigeren Qualifikationsniveau unterstützen sollen und Bewusstsein schaffen sollen, diese in jegliche Bildungssettings zu inkludieren.